Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Sendungen mit Schlagwort

    „Inflation“

    • Zaster und Desaster mit René Zeyer – Der Euro Freitag, 14.06.2024

      Zu Gast bei „Zaster und Desaster“ ist heute Prof. Joachim Starbatty. Kaum einer kennt sich besser aus, wenn es um Geburt und Meilensteine im bisherigen Werdegang der europäischen Währung geht. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und vertritt die Meinung: Würden seine Kollegen wie er selbst simple ökonomische Grundformeln akzeptieren und daraus logische Schlüsse ziehen, anstatt politisch korrekte Ignoranz walten zu lassen, wäre das Inflationsschlamassel, in dem wir uns längst befinden, zu beherrschen gewesen.

      zur Sendung
    • Markus Krall – Freiheit oder Untergang Samstag, 27.04.2024

      In unserer Sendung „Tondokument“ bringen wir einen leicht gekürzten Vortrag des Finanzexperten Dr. Markus Krall mit dem Titel „Freiheit oder Untergang“. Krall geht darin auf die aktuelle Europa- und Wirtschaftspolitik sowie auf die Geldpolitik ein, beschäftigt sich mit dem Wertverlust durch eine mangelhafte Zinspolitik und mit den Folgen einer steigenden Staatsverschuldung. Schließlich nennt er Wege dafür, aus dieser Krise herauszufinden. Die Rede wurde bei einer Veranstaltung der Atlas-Initiative am 2. September 2023 aufgezeichnet. Das aktuelle Buch von Markus Krall trägt den Titel „Die Stunde null“ und ist im April im Langen-Müller-Verlag erschienen.

      zur Sendung
    • Basta Berlin – der alternativlose Podcast: Irrenhaus Samstag, 16.03.2024

      Es ist nur noch mit Humor zu ertragen: Während im Irrenhaus Deutschland Omas und Politiker „gegen rechts“ trommeln, sorgt sich der Bürger vielmehr um Inflation, Zuwanderung und Armut. Doch die Regierung regiert mit voller Absicht an uns vorbei. Benjamin Gollme und Marcel Joppa, die Jungs von „Basta Berlin“, fragen sich: Wann sind in der Geschichte Deutschlands eigentlich schon einmal Hunderttausende Menschen für die Belange der Regierung auf die Straße gegangen? Aber das sollte man besser nicht laut sagen, denn sonst klicken womöglich die Handschellen. Otto Normalbürger hat dagegen ganz andere Probleme.

      zur Sendung
    • Backstage Economy mit Gerald Markel: Die Ruhe vor dem Banken-Bilanz-Sturm Freitag, 25.08.2023

      In den letzten Jahren lief die Immobilienbranche auf vollen Touren. Dafür haben die tiefen Leitzinsen in Europa und den USA seit der Immobilienkrise in den Jahren 2007 und 2008 gesorgt. Im Glauben daran, dass Inflation der Vergangenheit angehört, wurde die Geldmenge massiv erhöht. Nun hat die Realität wieder zugeschlagen, und die Leitzinsen sind als Reaktion auf die Inflation in die Höhe geschnellt. Die Steigenden Hypothekarzinsen stellen eine erhebliche Belastung für die Bilanzen der Banken dar, denn die Immobilienbesitzer laufen Gefahr, einerseits die Zinsen nicht mehr zahlen zu können und andererseits eine stark entwertete Immobilie zu besitzen. Was das für die Banken, für die Immobilienbesitzer und für die ganze Wirtschaft bedeutet, bespricht Gerald Markel in der dieser Ausgabe von „Backstage Economy“ mit Prof. Thomas Mayer.

      zur Sendung
    • Hayek-Tage in Erfurt: Die junge Runde Samstag, 19.08.2023

      Im „Tondokument“ bringen wir diesmal eine Podiumsdiskussion, die bei den diesjährigen Hayek-Tagen in Erfurt am 10. Juni stattfand. Die sogenannte Runde, moderiert von Tuna Akarsu, ließ Nachwuchswissenschaftler zu Wort kommen. Es sprach Katharina Zipp aus München über das Thema „Gerechtigkeit: Sind Katholiken ‚Österreicher‘?“ Prof. Dr. Karl-Friedrich Israel aus Angers beschäftigte sich mit den sozialen und kulturellen Folgen der Inflation. Dr. Florian Sander aus Hamburg beschäftigte sich mit der Staatsverschuldung, und Dr. Matthias Oppold aus Kaiserslautern sprach über die Privatwirtschaftslehre als reine Wissenschaft.

      zur Sendung
    • BastaBerlin – der alternativlose Podcast: Das Deutschlandgefühl Samstag, 05.08.2023

      Schwarz-rot-geil war gestern… oder vorgestern. Anstatt drängende Probleme im Land anzupacken, steht bei Politik und Medien das Klima an erster Stelle. Derweil können sich immer mehr Menschen immer weniger leisten – und das ist so gewollt. Darum geht es heute: Benjamin Gollme und Marcel Joppa, die Jungs von Basta Berlin, sehen ein untergehendes Deutschland. Politische Ideologien haben den vernünftigen Menschenverstand ersetzt. Die Folge sind steigende Preise, überforderte Kommunen, Einwanderung in die Sozialsysteme, sowie eine Deindustrialisierung. Sind das Kollateralschäden, oder steckt dahinter etwa ein perfider Plan? 

      zur Sendung
    • Markus Krall: Planwirtschaft, Inflation und Bankenkrise im Wechselspiel Samstag, 24.06.2023

      In unserer Sendung «Tondokument» hören Sie heute einen Vortrag von Markus Krall mit dem Titel „Planwirtschaft, Inflation und Bankenkrise im Wechselspiel“. Der Volkswirt und Unternehmensberater beschäftigt sich darin mit Ursachen und Ausmaß der derzeitigen Inflation. Besonderes Gewicht legt Krall dabei auf die Analyse der Geld- und Wirtschaftspolitik, sowie der anhaltenden Bankenkrise. Der Vortrag fand am 6. Mai in Schwäbisch Gmünd statt. Veranstalter war der Betriebswirt und Finanzexperte Marc Friedrich.

      zur Sendung
    • Kontrafunk aktuell vom 9. Februar 2023 Donnerstag, 09.02.2023

      In der Ausgabe vom 9. Februar spricht Benjamin Gollme mit dem AfD-Bundestagsabgeordneten Gerold Otten über die Kriegsaussichten der Ukraine und weitere Waffenlieferungen. Die Inflation und die Energiepreise bedrohen das Bäckerhandwerk. Warum Sascha Stiegeler dennoch zwei Bäckereien neu eröffnet hat, wird der Sachse uns berichten. Der Publizist und Autor Klaus-Rüdiger Mai warnt vor der Ölknappheit nach dem EU-Embargo, und die Medienschau blickt auf gescheiterte Friedensverhandlungen im Ukraine-Krieg.

      zur Sendung
    • Backstage Economy mit Gerald Markel: „Eine Entscheidung fürs Leben“ Freitag, 06.01.2023

      Die Inflation ist in den letzten Monaten nach oben geschnellt. Die Zinssätze für Immobilien sind ihr gefolgt. Sie haben sich teilweise verachtfacht. Die Ausgangslage hat sich für Menschen, die sich ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen wollen, drastisch verändert. Damit nicht genug, haben auch die Banken reagiert. Ihre Beurteilungskriterien, ob jemand einen Hypothekarkredit bekommt oder nicht, sind ebenfalls drakonisch verschärft worden. Ist nur schon ein Kriterium nicht erfüllt, gibt es keinen Kredit. Diese heftigen Veränderungen beobachtet Nadja Wolf, Finanzierungs- und Investmentberaterin, täglich aus der Nähe. Sie berichtet in Backstage Economy von den hohen Hürden auf dem Weg zum Hypothekarkredit und welche Stolperfallen nach dem Erhalt des Kredites lauern.

      zur Sendung
    • Kontrafunk aktuell vom 13. Dezember 2022 Dienstag, 13.12.2022

      In der heutigen Ausgabe von Kontrafunk aktuell spricht Marcel Joppa mit dem Analysten Tom Lausen über dessen Auswertung von Daten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zu „plötzlich und unerwartet“ verstorbenen Menschen im Jahr 2021. In einem Interview mit dem Ökonomen Prof. Thorsten Polleit geht es dann um die Gründe der hohen Inflation und um die politischen Maßnahmen gegen die massiven Teuerungen. In einem Kommentar des Philosophen und Historikers Dr. Michael Andrick geht es dann um die Frage: Was nutzt die Philosophie der Demokratie?

      zur Sendung
    • Kontrafunk aktuell vom 9. Dezember 2022 Freitag, 09.12.2022

      Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit dem Finanzwissenschaftler Prof. Fritz Söllner über Inflation, Macht und Krisengewinner. Die Psychologin Katy Pracher-Hilander befürchtet hinter der Corona-Politik einen Propaganda-Krieg gegen die Bevölkerung. Der Südamerika- Korrespondent  Axel Baur informiert über die Lage in Peru nach der Festnahme des Ex-Präsidenten und die Medienschau dreht sich um die Großrazzia der Sicherheitsbehörden in Deutschland.

      zur Sendung
    • Kontrafunk aktuell vom 11. November 2022 Freitag, 11.11.2022

      Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit dem Mathematiker Prof. Thomas Rießinger über den eskalierenden Staatshaushalt und die Inflation. Die maßnahmenkritische Rechtsanwalt Markus Haintz zog gegen den deutschen Gesundheitsminister Karl Lauterbach vor Gericht und zog den Kürzeren. Dr. Helge Toufar analysiert die „Hochrisikotechnologie“ Kernkraft und die Medienschau dreht sich unter anderem um Klimaaktivisten vor Gericht.

      zur Sendung
    • Kontrafunk aktuell vom 7. Oktober 2022 Freitag, 07.10.2022

      Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit dem Energieexperten Dr. Martin Steiner über die Blackout-Gefahr. Steiner rechnet zumindest mit einem „Brown-Out“ und rät dringend zur Vorsorge. Mit dem Intensivpfleger und Gründer der Initiative Pflege für Aufklärung blicken wir auf die Masken- und Impfpflicht in der Pflege. Der Journalist Frank Wahlig kommentiert den „Wumms“ und „Doppelwumms“ des Bundeskanzler und die Medienschau dreht sich um die Preiskrise in Europa.

      zur Sendung
    • Zaster und Desaster – Das Wirtschaftsmagazin mit René Zeyer Sonntag, 18.09.2022

      Insolvenz und Staatsbankrott: Was schlechten Unternehmern recht ist, ist mies regierten Staaten billig. Irgendwann ist man zahlungsunfähig und kann darüber nicht mehr hinwegtäuschen. René Zeyer stellt in diesem Zusammenhang eine überraschende Hitparade von Pleitenationen und Währungsreformen auf. Im Interview mit dem Wirtschaftswissenschaftler Patrick Schüffel (Professor am Institut für Finanzen der Hochschule für Wirtschaft Freiburg, Schweiz) geht es u.a. um die Zukunft des Euros.

      zur Sendung
    • Die Sonntagsrunde mit Burkhard Müller-Ullrich (Flg.36): Die nächsten Stromrechnungen Sonntag, 11.09.2022

      Der Journalist Wolfgang Koydl (Weltwoche), der Unternehmer und Blogger Gerald Markel sowie der Rechtswissenschaftler und Publizist Ulrich Vosgerau diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über Entlastungspakete, Zufallsgewinnabgaben und die dümmste Regierung Europas. Es geht um die Frage, was passiert, wenn in einem halben Jahr 50 Millionen Deutsche das tägliche Leben nicht mehr bezahlen können.

      zur Sendung
    • Zaster und Desaster – Das Wirtschaftsmagazin mit René Zeyer Sonntag, 07.08.2022

      In der ersten Ausgabe unseres neuen Wirtschaftsmagazins „Zaster und Desaster“ geht der schweizerische Publizist René Zeyer ein paar grundsätzlichen Fragen nach: Was ist Geld? Was ist Inflation? Und warum ist der Franken so stark? Im Interview mit dem Ökonomen Prof. Reiner Eichenberger von der Universität Fribourg gibt es einen Ausblick auf die Entwicklung in den nächsten Monaten.

      zur Sendung
    • Ludgers Welt: Live aus dem Bierparadies! Mittwoch, 13.07.2022

      Premiere im Kontrafunk: Zum ersten Mal gibt es „Ludgers Welt“ als Talkshow mit Live-Publikum! Im „Schalander“, eine urige Kneipe nahe Frankfurt am Main, tobt sich Ludger so richtig aus, seine Gäste stehen mitten im Leben: ein Kneipier mit Herz und Schnauze, eine Homöopathin mit klarem Verstand und ein mittelständischer Unternehmer mit Spielfreude. Kein Thema wird gescheut: Bürokratie, Inflation, Impfschäden – im Hintergrund wird Bier gezapft, das aus der hausinternen Brauerei kommt. Diese Show ist nicht nur inhaltlich und atmosphärisch bereichernd, sondern auch eine Liebeserklärung an die von der Politik diffamierte Stammtischkultur.

      zur Sendung